+
Charlie Murphy.

Leukämie-Tod mit 57

Eddie Murphy trauert um seinen Bruder

New York - Er war seinem kleinen Bruder wie aus dem Gesicht geschnitten, hatte aber nie dessen Erfolg. Jetzt ist der Bruder von Hollywood-Schauspieler Eddie gestorben.

Charlie Murphy, der wie sein Bruder, der US-Schauspieler Eddie Murphy (56), ebenfalls als Schauspieler und Comedian arbeitete, sei am Mittwoch an Leukämie gestorben, berichteten zahlreiche US-Medien unter Berufung auf seinen Sprecher. 

Der 57-Jährige war in den USA durch zahlreiche Auftritte in TV-Shows bekannt geworden - allerdings nie so sehr wie Eddie Murphy selbst, der mit Hollywood-Filmen wie „Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall“ und „Dr. Dolittle“ weltweit Erfolge feierte. Charlie Murphy hatte in einigen Kinofilmen wie „Mo' Better Blues“ und „Nachts im Museum“ kleine Nebenrollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare