+
Wegen einer Filmrolle will Eddie Redmayne sein Leben nicht ändern. Foto: Peter Foley

Phantastische Tierwesen

Eddie Redmayne hat ein Kofferproblem

Es gibt die Kunst und es gibt das Leben - Eddie Redmayne möchte beides prinzipiell gerne getrennt halten.

London (dpa) - Eddie Redmayne (34) fühlt sich durch seine neue Filmrolle gezwungen, alte Gewohnheiten zu ändern. Der Schauspieler ist der Star der neuen Filmreihe "Phantastische Tierwesen" aus dem Harry-Potter-Kosmos - darin spielt er den Zauberer und Wissenschaftler Newt Scamander.

Anlass sei ein alter Koffer, den er seit Jahren nutze, berichtete Redmayne der Deutschen Presse-Agentur in London. Weil der Koffer ähnlich aussieht wie der des Filmhelden, ist der Schauspieler nun in der Zwickmühle. "Wenn ich jetzt damit herumlaufe, sieht es so aus, als wollte ich die ganze Zeit Newt sein." Andererseits: "Ich hasse aber die Vorstellung, mein Leben wegen einer Filmrolle zu ändern."

Der Koffer des Zauberers und Wissenschaftlers Newt Scamander ist in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ein wundersames Refugium für zahlreiche magische Tierwesen. Der Film ist von diesem Donnerstag an in deutschen Kinos zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare