+
Wegen einer Filmrolle will Eddie Redmayne sein Leben nicht ändern. Foto: Peter Foley

Phantastische Tierwesen

Eddie Redmayne hat ein Kofferproblem

Es gibt die Kunst und es gibt das Leben - Eddie Redmayne möchte beides prinzipiell gerne getrennt halten.

London (dpa) - Eddie Redmayne (34) fühlt sich durch seine neue Filmrolle gezwungen, alte Gewohnheiten zu ändern. Der Schauspieler ist der Star der neuen Filmreihe "Phantastische Tierwesen" aus dem Harry-Potter-Kosmos - darin spielt er den Zauberer und Wissenschaftler Newt Scamander.

Anlass sei ein alter Koffer, den er seit Jahren nutze, berichtete Redmayne der Deutschen Presse-Agentur in London. Weil der Koffer ähnlich aussieht wie der des Filmhelden, ist der Schauspieler nun in der Zwickmühle. "Wenn ich jetzt damit herumlaufe, sieht es so aus, als wollte ich die ganze Zeit Newt sein." Andererseits: "Ich hasse aber die Vorstellung, mein Leben wegen einer Filmrolle zu ändern."

Der Koffer des Zauberers und Wissenschaftlers Newt Scamander ist in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ein wundersames Refugium für zahlreiche magische Tierwesen. Der Film ist von diesem Donnerstag an in deutschen Kinos zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare