+
Edgar Bessen ist im Alter von 78 Jahren gestorben

Edgar Bessen ist tot

Hamburg - Er stand auf der Bühne neben Heidi Kabel und Henry Vahl: Der Hamburger Theaterschauspieler Edgar Bessen ist tot.

Der Schauspieler Edgar Bessen (“Schwarz - Rot - Gold“) ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Der Hamburger, der seine Karriere im Ohnsorg-Theater startete und oft neben Heidi Kabel und Henry Vahl auf der Bühne stand, starb bereits am 2. Februar, teilte das Ohnsorg-Theater am Dienstag in Hamburg mit: “Ob Bauernknecht oder Liebhaber, ob Komiker oder Charakterdarsteller - es gab kein Rollenfach, in dem sich Edgar Bessen nicht zu Hause fühlte.“ Bessen spielte in seiner mehr als 50-jährigen Karriere an zahlreichen Hamburger Theatern, seit den 70er Jahren übernahm er auch Rollen in TV-Serien (“Tatort“, “TKKG“) und anderen Fernsehproduktionen.

Nach seiner Lehre als Tischler besuchte Bessen die Schauspielschule in Hamburg. Hans Mahler engagierte ihn 1960 ans Ohnsorg-Theater, das lange Zeit seine künstlerische Heimat war. Hier gehörte er zu den Publikumslieblingen und konnte in vielen Stücken sein komödiantisches Talent zeigen, darunter “Opa wird verkauft“ (1961) mit Henry Vahl, seinem Onkel, “Tratsch im Treppenhaus“ (1962) mit Erna Raupach-Petersen und Vahl sowie “Kein Auskommen mit dem Einkommen“ (1966) mit Otto Lüthje, Heidi Kabel und Heidi Mahler.

1979 verließ Edgar Bessen das Ohnsorg-Theater und spielte an verschiedenen Hamburger Theatern, darunter am Schauspielhaus und am Thalia-Theater. Immer wieder stand er auch für Fernsehrollen vor der Kamera, neben Uwe Friedrichsen war er als Zollfahnder Globig in der NDR-Krimi-Reihe “Schwarz - Rot - Gold“ zu sehen. 1985 bis 1987 spielte Bessen in zwölf Folgen der Fernsehserie “Ein Fall für TKKG“ den Kommissar Glockner. 2002/03 kehrte er für die Rolle des Jan Kreyenborg im Klassiker “Wenn de Hahn kreiht“ ans Ohnsorg-Theater zurück. Zuletzt stand er als lebenslustiger Rentner Otto Staudach im Udo-Jürgens-Musical “Ich war noch niemals in New York“ auf der Bühne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare