Eduard Zimmermann an Demenz erkrankt

München - Eduard Zimmermann, langjähriger Moderator der Serie "Aktenzeichen XY ungelöst" ist an Demenz erkrankt. Nachdem seine Frau Ende 2007 an Alzheimer verstorben ist, muss nun auch Zimmermann selbst mit einer tückischen Alterskrankheit kämpfen.

Der gebürtige Münchner lebte die letzten zehn Jahre im Ferienort Leukerbad. Nun ist er in seine Geburtsstadt zurück gezogen, auch zur Freude seiner Tochter Sabine Zimmermann, die sich nun besser um ihren Vater kümmern kann.

Eduard Zimmermann moderierte rund 300 Folgen von Aktenzeichen XY. Von ihm stammte auch die Idee zur 1967 gestarteten Fahndungssendung. Zimmermann ist ein leidenschaftlicher Journalist und ein Kämpfer gegen das Verbrechen. Auch heute steht Zimmermann der aktuellen Redaktion von Aktenzeichen XY noch beratend zur Seite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare