Eduard Zimmermann an Demenz erkrankt

München - Eduard Zimmermann, langjähriger Moderator der Serie "Aktenzeichen XY ungelöst" ist an Demenz erkrankt. Nachdem seine Frau Ende 2007 an Alzheimer verstorben ist, muss nun auch Zimmermann selbst mit einer tückischen Alterskrankheit kämpfen.

Der gebürtige Münchner lebte die letzten zehn Jahre im Ferienort Leukerbad. Nun ist er in seine Geburtsstadt zurück gezogen, auch zur Freude seiner Tochter Sabine Zimmermann, die sich nun besser um ihren Vater kümmern kann.

Eduard Zimmermann moderierte rund 300 Folgen von Aktenzeichen XY. Von ihm stammte auch die Idee zur 1967 gestarteten Fahndungssendung. Zimmermann ist ein leidenschaftlicher Journalist und ein Kämpfer gegen das Verbrechen. Auch heute steht Zimmermann der aktuellen Redaktion von Aktenzeichen XY noch beratend zur Seite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare