Eduard Zimmermann an Demenz erkrankt

München - Eduard Zimmermann, langjähriger Moderator der Serie "Aktenzeichen XY ungelöst" ist an Demenz erkrankt. Nachdem seine Frau Ende 2007 an Alzheimer verstorben ist, muss nun auch Zimmermann selbst mit einer tückischen Alterskrankheit kämpfen.

Der gebürtige Münchner lebte die letzten zehn Jahre im Ferienort Leukerbad. Nun ist er in seine Geburtsstadt zurück gezogen, auch zur Freude seiner Tochter Sabine Zimmermann, die sich nun besser um ihren Vater kümmern kann.

Eduard Zimmermann moderierte rund 300 Folgen von Aktenzeichen XY. Von ihm stammte auch die Idee zur 1967 gestarteten Fahndungssendung. Zimmermann ist ein leidenschaftlicher Journalist und ein Kämpfer gegen das Verbrechen. Auch heute steht Zimmermann der aktuellen Redaktion von Aktenzeichen XY noch beratend zur Seite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Modezar Otto Kern ist tot
Der international gefeierte Designer Otto Kern ist einem Medienbericht zufolge im Alter von nur 67 Jahren in seinem Haus in Monte Carlo gestorben.
Bericht: Modezar Otto Kern ist tot
Russische Schönheit wird wegen eines Makels kritisiert - mit ihrer Reaktion verblüfft sie alle
Sie ist Model und gilt als eine der schönsten Russinnen der Welt: Anastasia Reshetova. Doch trotz ihrer Schönheit wird sie jetzt für einen Makel kritisiert. Doch …
Russische Schönheit wird wegen eines Makels kritisiert - mit ihrer Reaktion verblüfft sie alle
Bülent Ceylan fordert Schuluniformen in Deutschland - aus traurigem Grund
Der Heavy-Metal-Fan und Comedy-Star Bülent Ceylan findet nicht nur auf der Bühne offene Worte - auch in Punkto Schuluniformen spricht er jetzt Tacheles. Das hat einen …
Bülent Ceylan fordert Schuluniformen in Deutschland - aus traurigem Grund
Harald Glööckler gestaltet Panzer um - sein Importeur bekommt dafür die Quittung
Der Modeschöpfer Harald Glööckler (52) machte aus zwei Panzern Kunstobjekte - den Importeur der Fahrzeuge hat das Amtsgericht Bensheim nun zu acht Monaten Haft auf …
Harald Glööckler gestaltet Panzer um - sein Importeur bekommt dafür die Quittung

Kommentare