+
Khloé Kardashian steht nach nur vier Jahren vor den Trümmern ihrer Ehe

Nach nur vier Jahren

Ehe-Aus bei Kim Kardashians Schwester Khloé

Los Angeles - Die kleine Schwester von Kim Kardashian, Khloé, hat nach nur vier Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. Ihr Mann Lamar Odom schiebt die Schuld daran anderen in die Schuhe.

Khloé Kardashian und ihr Mann, der Basketballer Lamar Odom - ein Bild aus glücklicheren Tagen

Offenbar wieder ein Liebes-Aus im Kardashian-Klan: Nach vier Jahren Ehe habe US-Starlet Khloé Kardashian (29) die Scheidung von Basketballstar Lamar Odom (34) eingereicht, berichteten US-Medien am Freitag. In ihrem Antrag vor einem Gericht in Los Angeles habe sie „unüberbrückbare Differenzen“ angegeben, schrieb das Internetportal "TMZ.com". Zudem wolle Kardashian den Nachnamen Odom offiziell ablegen, hieß es. Khloé ist die jüngere Schwester von TV-Sternchen Kim Kardashian.

Die Scheidung von Kim und Basketball-Star Kris Humphries nach nur 72 Tagen Ehe war im vorigen Juni amtlich geworden. Im Oktober hatte die Mutter der Promi-Schwestern, TV-Moderatorin Kris Jenner, nach 22 Jahren Ehe die Trennung von Ex-Zehnkämpfer Bruce Jenner verkündet.

In der Ehe von Khloé Kardashian und dem Sportler kriselte es nach US-Medienberichten seit Monaten, weil Odom in einem Rap-Song damit geprahlt hatte, seine Frau betrogen zu haben. Aktuell schiebt er laut "TMZ.com" seinen Freunden die Schuld in die Schuhe: Sie würden ihn nicht richtig unterstützen, sondern ganz im Gegenteil mit Mädchen verführen wollen. Auch seiner Noch-Ehefrau Khloé gibt er schuld an der Misere: "Ich kann nicht mit Khloé schlafen. Sie bringt das Schlechte in mir hervor."

Die teuersten Scheidungen in der Promi-Welt

Die teuersten Scheidungen in der Promi-Welt

 Der Basketballstar war im August nach einer Schlangenlinienfahrt festgenommen worden, er verweigerte einen Alkoholtest. Odom erhielt eine dreijährige Bewährungsstrafe.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare