+
Ken Wallis ist tot

Ken Wallis gestorben

Ehemaliges James-Bond-Double ist tot

London - Ken Wallis, Stuntdouble von Sean Connery aus dem James-Bond-Film „Man lebt nur zweimal“ von 1967 ist hochbetagt gestorben.

Ken Wallis wurde 97 Jahre alt. Seine Tochter bestätigte den Tod des Stuntmans am Mittwoch der Zeitung „Eastern Daily Press“. Wallis aus der ostenglischen Grafschaft Norfolk hatte den „Bond“-Hauptdarsteller im fünften Film der Reihe gedoubelt.

Bei den in Japan gedrehten Szenen hatte er einen kleinen Tragschrauber, ein helikopterähnliches Gerät, geflogen. Im Zweiten Weltkrieg war Wallis Kampfflugzeugpilot. Später war er 20 Jahre lang in der Rüstungs- und Waffenforschung tätig und flog atomar bewaffnete US-Langstreckenbomber. Für seinen Kriegseinsatz war Wallis im Juli dieses Jahres mit einer Medaille geehrt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Prinz Harry reist heimlich in Dorf nach Deutschland ohne seine Verlobte - aber er wurde erwischt
Seine Verlobte Meghan Markle (36) ist gerade bei Freunden und Verwandten in den USA. Da nutzt Prinz Harry die Gelgenheit und fliegt nach Deutschland.
Prinz Harry reist heimlich in Dorf nach Deutschland ohne seine Verlobte - aber er wurde erwischt

Kommentare