+
Amal und George Clooney.

Bildung als Schlüssel

Ehepaar Clooney will syrischen Flüchtlingskindern helfen

Hollywood-Star George Clooney und seine Frau Amal wollen rund 3000 syrischen Flüchtlingskindern im Libanon zur Schulbildung verhelfen.

New York - "Tausende junger syrischer Flüchtlinge sind gefährdet, sie laufen Gefahr, nie ein produktiver Bestandteil der Gesellschaft zu werden. Bildung kann dabei helfen, das zu ändern", heißt es in einer am Montag in New York veröffentlichten Erklärung des Ehepaars.

"Wir wollen nicht eine ganze Generation verlieren, nur weil sie das Pech hatten, zur falschen Zeit am falschen Platz geboren worden zu sein", heißt es weiter. Mit einem Fonds in Höhe von mehr als drei Millionen Dollar, finanziert von der Clooney-Stiftung zusammen mit Google und Hewlett-Packard, sollen rund 3000 syrische Kinder in diesem Jahr im Libanon die Schule besuchen können.

Im Libanon sind mehr als eine Million syrische Flüchtlinge registriert, die Hälfte von ihnen Kinder. Nach Angaben des Kinderhilfswerks Unicef besuchen etwa 200.000 von ihnen keine Schule.

Amal Clooney, eine prominente britisch-libanesische Menschenrechtsanwältin, und der Hollywood-Star hatten 2014 geheiratet. Anfang Juni wurden sie Eltern der Zwillinge Ella und Alexander.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 
Zehntausende Fans jubeln Helene Fischer bei ihrem Konzert in Wien zu. Plötzlich, als sie die Bühne betritt, geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat.
Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 
So huldigten Jay-Z und Beyoncé Frankreichs WM-Stars nach dem Titel
Hommage an die Les Bleus: Nach dem WM-Sieg der französischen Fußballmannschaft sind die US-Musiker Jay-Z und Beyoncé in Paris im blauen Trikot der Nationalelf …
So huldigten Jay-Z und Beyoncé Frankreichs WM-Stars nach dem Titel
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Sophia Thomalla hat kuriose Erklärung 
Ja, wo beibt es denn? Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige.  Jetzt hat sich die Moderatorin dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Sophia Thomalla hat kuriose Erklärung 
New York mit der Nase erkunden
Schweiß, Müll, Abgase: New York kann gerade im Sommer ganz schön stinken. Für Geruchsexpertin Kate McLean aber wird es dann erst richtig spannend. Sie veranstaltet …
New York mit der Nase erkunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.