+
Nina Eichinger möchte sich auch als Schauspielerin versuchen.

Eichinger ist weniger kamerascheu als ihr Vater

München - Moderatorin Nina Eichinger ist extrovertierter als ihr Vater, der im Januar gestorbene Filmproduzent Bernd Eichinger. Ihr Vater war nur auf Veranstaltungen, wenn er eine Auszeichnung seiner Filme bekommen hat.

“Neben der Moderation reizt mich die Schauspielerei sehr. Das will ich auf jeden Fall noch ausprobieren. Mein Vater war jemand, der es überhaupt nicht gemocht hat, vor die Kamera zu treten“, sagte die 30-Jährige der Nachrichtenagentur dapd. “Er hat sich immer darüber amüsiert und gesagt: “Super! Dass du das machst. Ich könnte das gar nicht.“ Der Regisseur habe sich nicht wohlgefühlt mit fremden Menschen. “Mein Vater ist auch nur auf Veranstaltungen gegangen, wenn er dort eine Auszeichnung erhalten hat oder sein Film präsentiert wurde.“

Bernd Eichinger - Bilder aus seinem Leben

Bernd Eichinger - Bilder aus seinem Leben

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
„Ich habe alles gesehen“: Das ist Sharon Stones Antwort auf die Frage, ob sie schon einmal sexuell belästigt worden sei.
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film
Oscar-Hoffnung Timothée Chalamet will nicht von seiner Rolle im neuen Woody-Allen-Film profitieren und die Gage spenden. Hintergrund sind Missbrauchsvorwürfe gegen den …
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film

Kommentare