+
"Buhlen" um den brasilianischen Fußballstar Zico: Tom Cruise und David Beckham.

Es geht aber nicht um Frauen

Eifersüchteleien zwischen Beckham und Cruise

Rio de Janeiro - US-Schauspieler Tom Cruise will David Beckham eifersüchtig machen. Grund ist jedoch keine Frau, sondern ein Treffen der anderen Art.

Das brasilianische Fußball-Idol Zico könnte für Eifersüchteleien zwischen den beiden Superstars sorgen.

Auf einer Promotion-Tour in Brasilien besuchte Cruise das legendäre Maracana-Stadion, posierte dort in einem Brasilien-Trikot mit seinem Namenszug und traf Zico, der ihm einen handsignierten Fußball schenkte. Anschließend sagte der Schauspieler dem Sender Globo TV, er werde sofort seinen Freund Beckham über das Treffen mit Zico benachrichtigen. Darüber werde der englische Fußballer sicher eifersüchtig sein.

Brasilien richtet die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 aus. Im Maracana-Stadion, das gerade umgebaut wird, soll das Finale stattfinden, es wäre das zweite WM-Endspiel dort nach 1950.

AP

Die bestverdienenden Promi-Pärchen

Die bestverdienenden Promi-Pärchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare