+
Boris und Lilly bekommen wohl ein Baby.

Lilly & Boris bekommen ein Baby

Frankfurt/Main - Sieben Wochen nach der Hochzeit zeigt die Ehefrau von Boris Becker ihren Babybauch: Lilly Kerssenberg-Becker ist schwanger, wie ihre Oma Esseline Kerssenberg-Bradley einem Reporter der “Bild“-Zeitung bestätigt hat.

 “Ja. Ich habe so lange darauf gewartet, dass Lilly endlich ein Kind bekommt. Jetzt ist es soweit, ich freue mich“, zitiert das Blatt die 80-Jährige, bei der Lilly Kerssenberg nach dem Unfalltod ihrer Mutter aufgewachsen war.

Aktuelle Fotos der 33-jährigen Niederländerin beim Urlaub in St. Tropez hatten Gerüchte genährt, dass sie schwanger ist. Das Paar bestätigte dies bisher nicht. Schon Anfang März dieses Jahres hatten Boris und Lilly verkündet, sie wollten “am liebsten zwei“ gemeinsame Kinder. “Wir sind nicht schwanger und wollen es auch im Sommer noch nicht werden“, sagte der 41-Jährige damals.

Kurz vor ihrer Hochzeit am 12. Juni jedoch sagte Lilly Kerssenberg in einer RTL-Sendung, sie übten schon fleißig, damit sie schwanger werde. Für sie wird es das erste Kind sein, für Boris Becker das vierte.

AP

So schön war die Traumhochzeit von Boris & Lilly

Boris & Lilly: Die Traumhochzeit in Bildern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare