Otto Waalkes bei der "Ice Age 3"-Premiere - sein neuer Film "Otto's Eleven" startet am 2. Dezember

"Ein Gag darf auch mal acht Minuten dauern"

München - Otto Waalkes hat Hochachtung vor Loriot und nennt eine Stärke der Humor-Legende.

Er habe zu dem Humoristen “immer aufgeblickt“, sagte der 62-Jährige dem Magazin “Cinema“ laut einer Vorabmeldung von Mittwoch. Was Komiker unter anderem von ihm lernen könnten, seien seine langsam ansteigenden Pointen. “Man muss den Witz nicht immer nach 20 Sekunden raushauen; ein Gag darf auch mal ruhig acht Minuten dauern“, sagte Waalkes.

Der Komiker stieß mit seinem Beruf zu Beginn seiner Karriere bei seiner Mutter nicht auf Begeisterung, wie er erzählte. Insbesondere seine Kirchensketche hätten ihr missfallen. Als er seinen Eltern in Emden von seiner ersten Gage ein Haus gekauft habe, seien sie stolz auf ihn geworden. Seine Mutter habe ihn ermutigt: “Mach weiter so, Junge!“ Waalkes neuer Film “Otto's Eleven“ startet am 2. Dezember in den Kinos.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare