Ein Markt für moderne Blumenmädchen

Berlin (dpa) - Früher waren es die Clubs, heute sind es Imbisse und Blumen, die Berliner Szenegänger beschäftigen.

Als die Modeblogger Dandy Diary in Neukölln einen veganen Imbiss eröffneten, kamen so viele Leute, dass die Polizei anrücken musste. Einen Tag später gab es ein anderes Schauspiel: Beim Blumenmarkt "Mint & Berry" waren auffällig viele junge Frauen an den Ständen mit Kakteen, Makramé und Frühlingssträußen unterwegs.

Beliebte Aktivitäten: Instagram-Bilder von Kakteen oder Selfies vor der Blumenwand machen. Da bekommt das Wort "Blumenmädchen" eine ganz neue Note. Zu essen gab es vegane Donuts mit Blumen oder Eis am Stil, das in seiner hippen Variante "Paleta" heißt.

Hinter dem Markt steckt ein Modelabel, das am 22. Mai auch in Hamburg seine Zelte aufschlägt.

Blumenseite bei Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare