+
Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg.

Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg

München - Der deutsche Filmproduzent Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg. Darin ist der Regisseur sein engster Verbündeter, sagt er.

Filmproduzent Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg, bei dem der Regisseur sein engster Verbündeter ist. “Man ist mit den Trägheitsgesetzen der Realität im Kriegszustand“, sagte der 61-Jährige der Illustrierten “Bunte“.

Stars, Glamour und Lola: Bilder vom Deutschen

Stars, Glamour und Lola: Bilder vom Deutschen Filmpreis

Eichinger brachte in seiner Karriere internationale Bestseller wie “Der Name der Rose“ und “Die unendliche Geschichte“ auf die Leinwand. Weil die Infrastruktur fehlt, könne man so große Filme in Deutschland nicht produzieren, so Eichinger. “Wenn du's trotzdem machst, musst du für dein Vorhaben kämpfen und darfst dich nicht verjagen lassen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare