+
Alba Rohrwacher (l) als Hana in dem Film "Sworn Virgin". Foto: drei-freunde

Eine junge Albanerin begehrt auf - "Sworn Virgin"

Berlin (dpa) - Für Frauen gibt es in der archaischen Bergwelt Albaniens viele Verbote und nur sehr wenig Spielraum für ein selbstbestimmtes Leben. Doch Hana, gespielt vom italienischen Schauspielstar Alba Rohrwacher (37), widersetzt sich.

Das tut sie auf eine sehr ungewöhnliche und gesellschaftlich doch anerkannte Art: Hana wird eine "Sworn Virgin". Die junge Frau legt den Schwur ewiger Jungfräulichkeit ab. Als "eingeschworene Jungfrau" verzichtet sie auf alle sexuellen Beziehungen, auf Ehe und Kinder – und wird in der Familie und der Dorfgemeinschaft dafür als Mann behandelt. Ein Handel, der sich für Hana nach einigen Jahren und dem Auftauchen von Bernhard (Lars Eidinger) nicht mehr richtig anfühlt. Doch gibt es einen Weg zurück? (Sworn Virgin, Italien/Albanien 2015, 87 Min., FSK ab 0, von Laura Bispuri, mit Alba Rohrwacher, Lars Eidinger)

Sworn Virgin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare