+
Die Begeisterung für den Eurovision Songcontest scheint groß zu sein.

Enormes Interesse an Grand Prix

Youtube: Eine Milliarde Zuschauer für ESC-Videos

Genf - Die Neugier auf den Eurovision Song Contest (ESC) ist groß - das zeigt auch der Erfolg bei YouTube, wo eine Video-Sammlung von insgesamt einer Milliarde Zuschauer angeklickt wurde.

Eine Sammlung von mehr als 2500 Videos aus der Welt des ESC habe auf dem Videoportal jetzt die Marke von einer Milliarde Zuschauern geknackt, teilte die European Broadcasting Union (EBU) am Dienstag in Genf mit.

Das Angebot besteht seit sieben Jahren. Aktuell sind auch die Songs und Porträts der Interpreten aus den 40 Teilnehmer-Ländern am diesjährigen ESC in Wien zu sehen. Am 23. Mai wird die Entscheidung fallen, wer der österreichischen Dragqueen Conchita Wurst als Gewinner nachfolgt. Für Deutschland geht die Sängerin Ann Sophie mit dem Titel „Black Smoke“ an den Start.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
Trotz starker Schmerzen hat er sich auf Tour geschleppt - das wurde ihm zum Verhängnis. Nun ist klar, warum der Musiker Anfang Oktober überraschend sterben musste.
US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
Kim Kardashian und Kanye West benennen Tochter nach US-Stadt
US-Realitydarstellerin Kim Kardashian und Rapper Kanye West haben den Namen ihres dritten Kindes bekanntgegeben - ob ihre Tochter mit dem ungewöhnlichen Namen …
Kim Kardashian und Kanye West benennen Tochter nach US-Stadt
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in Hollywood Erfolg hatte, ist tot.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger

Kommentare