+
Auch Mundwinkel wollen gepflegt werden. Foto: Victoria Bonn-Meuser

Eingerissene Mundwinkel mit Zinkpaste pflegen

Zinkpaste gilt als eine Art Wundermittel. Sie ist weich und hilft der Haut, wo immer sie geschützt werden muss. Zum Beispiel an den Mundwinkeln.

Hamburg (dpa/tmn) - Als wäre die trockene Haut nicht schon genug: Dann reißen auch noch die Mundwinkel ein.

Die eingerissenen Stellen lassen sich lokal behandeln mit Zinkpaste oder Produkten mit den Inhaltsstoffen Arnika, Ringelblume oder Panthenol. Dazu rät Cornelia Harms von der Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik (HBK). "Überschminken kann man die Stellen, sofern sie nicht nässen."

Aber Mundwinkel reißen nicht nur auf, weil die Haut zu trocken und strapaziert ist. Es kann auch dazu kommen, wenn der Vitamin- und Mineralienhaushalt gestört ist, erklärt Harms. Ein Arzt sollte abklären, welche Ursache dahinter steckt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare