+
Auf diesem Bild aus dem Februar 2012 zeigen sich Tom Cruise und Katie Holmes noch als glückliches Ehepaar.

Einigung zwischen Cruise und Holmes

New York - Überraschend schnell haben Tom Cruise und Katie Holmes in ihrem Scheidungsverfahren eine Einigung erzielt. Die Anwälte reagieren begeistert.

“Der Fall ist zum Abschluss gebracht worden und die Vereinbarung ist unterschrieben“, teilte Holmes' Anwalt Jonathan Wolfe am Montag in einer Erklärung mit. Eine Angestellte in dessen Anwaltskanzlei wollte sich nicht zu den Einzelheiten der Vereinbarung äußern.

“Wir freuen uns riesig für Katie und ihre Familie und sind begeistert, dabei zuzusehen, wie sie das nächste Kapitel ihres Lebens beginnt“, hieß es in der Erklärung des Anwalts. Darin bedankten sich die Rechtsvertreter der 33-jährigen Schauspielerin bei der Verteidigung von Cruise “für ihre Professionalität und ihren Fleiß, die geholfen haben, diese schnelle Lösung herbeizuführen“.

Katie Holmes: Sexy auf dem roten Teppich

Katie Holmes: Sexy auf dem roten Teppich

Holmes hatte vor knapp zwei Wochen die Scheidung von Cruise eingereicht und damit das Ende des als “TomKat“ bekannten Glamour-Paars besiegelt. Holmes, die in den 90ern mit der Fernsehserie “Dawson's Creek“ bekannt wurde, und der 50-jährige Hollywoodstar Cruise waren seit 2005 zusammen und hatten im November 2006 geheiratet. Sie haben eine gemeinsame sechsjährige Tochter, Suri.

Vor Bekanntwerden der Einigung am Montag hatten die Schauspieler darum gebeten, ihre Privatsphäre zu respektieren. Sie seien darum bemüht, “als Eltern zusammenzuarbeiten, um zu erreichen, was im besten Interesse unserer Tochter Suri ist“, hieß es in einer Mitteilung ihrer Sprecherinnen Nanci Ryder und Amanda Lundberg.

Trennung der Schauspieler von großem Medieninteresse begleitet

Die Trennung des Hollywood-Paars wurde von großem Interesse und mitunter wilden Spekulationen in den Medien begleitet. Die US-Zeitschrift “US Weekly“ berichtete etwa, die beiden Schauspieler würden einen “brutalen“ Kampf über Kindeserziehung nach den Methoden der Sekte Scientology führen, der Cruise angehört. Das Internet-Promiportal “TMZ“ wählte die Schlagzeile “Tom behandelte mich wie ein Roboter“, um die Gefühle Holmes' zu beschreiben.

Von Jake Coyle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.