+
ARCHIV - "Playboy"-Gründer Hugh Hefner und seine Freundin Crystal Harris am 12.09.2009 in Toronto.

Einsatz für die Frauen-Rechte

Hugh Hefner betrachtet sich als Feministen

Frankfurt/Main - “Playboy“-Gründer Hugh Hefner hat sich stets für die Rechte von Frauen eingesetzt. “Ich war genau genommen schon ein Feminist, bevor es das Wort überhaupt gab!“

Das sagte der 86-Jährige der “Frankfurter Rundschau“ (Wochenendausgabe). Er habe sich “über mehrere Dekaden für Frauenrechte engagiert“, beispielsweise für das Recht “auf selbstbestimmte Abtreibung“, erläuterte Hefner, der sich in seiner “Playboy“-Villa seit Jahren mit jungen Blondinen umgibt.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Aber auch für die Rechte von Afroamerikanern und Homosexuellen sei er früh eingetreten. Hefners Engagement als Bürgerrechtler ist Thema der neuen Dokumentation “Hugh Hefner: Playboy, Aktivist, Rebell“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran ist verlobt
London (dpa) - Der britische Popmusiker Ed Sheeran (26) hat sich mit seiner Freundin Cherry Seaborn verlobt. "Wir sind sehr glücklich und verliebt, und unsere Katzen …
Ed Sheeran ist verlobt
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"

Kommentare