+
Das Einstecktuch kann das i-Tüpfelchen eines Outfits sein - es sollte aber zum Hemd passen und nicht etwa zur Krawatte. Foto: Mascha Brichta

Mode-Tipps für Männer

Einstecktuch muss zum Hemd und nicht zur Krawatte passen

Bei Anzügen laufen Männer Gefahr, in ein modisches Fettnäpfchen zu treten. Experimentieren die Herren dann noch mit Accessoires, kann es schnell kritisch werden. Eine Etikette-Expertin erklärt, worauf es beim Einstecktuch und Co. ankommt.

Flein (dpa/tmn) - Bei Einstecktüchern machen viele Männer einen großen Fehler: "Das Einstecktuch sollte zum Hemd passen und nicht - wie viele denken - zur Krawatte", erklärt Etikette-Expertin Carolin Lüdemann aus Flein bei Heilbronn.

Grundsätzlich sollte man mit zusätzlichen Accessoires wie Einstecktüchern zurückhaltend sein. "Mit jedem zusätzlichen Gegenstand macht man mehr aus seinem Outfit."

Kommen dann zum Beispiel noch Manschettenknöpfe hinzu, könne es schon kritisch werden. "Da klettert man immer eine Stufe höher und kann gegenüber Kunden oder Geschäftspartnern schnell eine ziemliche Distanz erzeugen", so Lüdemann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare