Einteiler sind im Kommen. Elegant, lässig oder peppig - es gibt viele Varianten. Meistens sind die auch noch super bequem. Foto: Flickr/CastawayVintage/(CC BY 2.0)

Einteilig, bunt, locker - Must-haves für den Kleiderschrank

Was ist gerade Trend, und welche Stile kommen? Da wäre der Einteiler - klassisch elegant oder peppig als Overall oder Latzhose. Außerdem setzt das Frühjahr auf locker geschnittenes, buntes und den Surferlook - zumindest an den Füßen. Weiße Sneakers waren gestern.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die momentanen Trends sind bereits in Stein gemeißelt. Was kommt dann? Das verrät die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft":

Einteiler:Der Einteiler ist bei Frauen auf dem Vormarsch. Dazu gehören Jumpsuit genauso wie Overall oder Latzhose. Wem das als Alltagsoutfit zu unpraktisch ist, der greift zum Oberteil mit Ringeln und zur Flared-Hose - denn Streifen wie Schlag liegen im Trend. Männer punkten derweil nicht nur mit Skinny oder Chino, sondern auch mit Hosen, die unten mit einem Bündchen abschließen.

Bunt:In der Frauenmode wird es bald wieder bunter. Im nächsten Frühjahr sind Korallenrot, Mango und Mandarine gefragt. Und wie bei den Männern spielt auch Blau eine große Rolle - vor allem in den Tönen Kornblume und Royal. Ein Outfit nur in Weiß, Beige oder Puder geht dann gar nicht! Eine knallige Farbe muss es aufwerten.

Surf-Look:Sneaker in Weiß sind der große Modetrend des Sommers. Und was kommt danach? Federleichtes Hightech! Die Sneaker bekommen nun noch einen besonderen Touch aus der Sportwelt, etwa vom Surfen oder Tauchen. Schnüren muss man sie nicht - sie kommen mit praktischem Klettverschluss daher. Knallige Farben betonen den aktiven Charakter, für etwas mehr Glam sorgen bei manchen Modellen auch Glanzpartikel.

Velours: Modische Frauen setzen künftig auf Velours. Der Stoff wird besonders ab nächstem Frühjahr das neue Trend-Material. Dabei kommt allerdings häufig auch Velours-Imitat zum Einsatz. Besonders gefragt ist der Trenchcoat in Velours - das passt außerdem perfekt zum derzeit angesagten 70er-Jahre-Stil.

Locker und Leicht : Frauen ohne Modelmaße dürfen sich freuen: Lockere und leichte Silhouetten sind künftig angesagt. Das macht es für kurvige Frauen leichter, sich bei den aktuellen Trends zu bedienen, ohne Probleme mit den Passformen zu bekommen. Kombiniert wird etwa eine lange Weste zur Culotte, ein Strickmantel zur Marlene. Lange Tuniken, übergroße Popelinehemden, gegürtete Kimono-Jacken und Blusenjacken sind in Mode - und passen auch Frauen jenseits der Laufsteggrößen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare