Einwöchige Pause im Jackson-Prozess

- Santa Maria - Popstar Michael Jackson und mögliche Geschworene müssen erst wieder am 14. Februar im kalifornischen Santa Maria vor Gericht erscheinen. Die Fortsetzung der Juryauswahl im Missbrauchprozess gegen den Sänger ist um eine Woche vertagt worden.

<P>Richter Rodney Melville begründete den Aufschub mit einem Todesfall in der Familie von Jacksons Anwalt Thomas Mesereau. Die Schwester des Verteidigers war am Samstag gestorben. Ursprünglich sollte in dieser Woche die Befragung von Kandidaten für die Geschworenenjury beginnen.</P><P>Knapp 250 potenzielle Juroren wurden am Montag von Melville wieder nach Hause geschickt. Der Richter forderte sie auf, Zeitungs- und Fernsehberichte über den Fall zu ignorieren und nicht über den Prozess zu reden. Melville gab dem Antrag verschiedener Medienorganisationen nach, die ausgefüllten Fragebögen möglicher Juroren zu veröffentlichen. Vertrauliche Angaben der Befragten wollte Melville aber unkenntlich machen, berichtete der Internetdienst "E!Online" am Montag.</P><P>In der vergangenen Woche hatte das Gericht Fragebögen an rund 250 potenzielle Geschworene ausgegeben. Darin mussten sie unter anderem ihre Einstellung zu Menschen anderer Hautfarbe erklären. Mehrere Fragen bezogen sich konkret auf Jackson. So sollten sie sagen, ob sie Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs eines Kindes, die bereits 1993 gegen den Sänger erhoben worden waren, verfolgt haben.</P><P>Dem Popstar werden unzüchtige Handlungen an einem seinerzeit 13- jährigen Jungen vorgeworfen, den er auch unter Alkohol gesetzt haben soll. Die Auswahl von 12 Geschworenen und 8 Vertretern für den vermutlich sechs Monate dauernden Prozess kann nach Angaben des Gerichts mehrere Wochen dauern.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten
Jennifer Lopez ist fuchsteufelswild über die Praktiken der US-Einwanderungsbehörden und kritisiert Donald Trump heftig.
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.