Eisprinzessin Katarina Witt fällt Abschied schwer

Hamburg - Ende März wird Eiskunstlauf-Star Katarina Witt zum letzten Mal die Schlittschuhe schnüren, dann will sie endgültig ihre Karriere beenden. Der Gedanke an den Abschied vom Publikum fällt Witt sichtlich schwer.

Bei der Aufzeichnung der Talkshow von Johannes B. Kerner am Montagabend traten der Eisprinzessin Tränen in die Augen, als Kerner sie auf das bevorstehende Karriereende ansprach. "Ich hänge halt an dem Beruf. Das Eislaufen war halt nie für mich nur Sport und Eislaufen", sagte die 42-Jährige.

An diesem Donnerstag startet auf ProSieben die neue Staffel ihrer Show "Stars auf Eis", bei der elf Prominente in neun Live-Sendungen beweisen sollen, dass Eiskunstlauf-Talent in ihnen steckt. Danach werde die zweifache Olympiasiegerin professionell nicht mehr auf das Eis zurückkehren. "Das heißt jetzt nicht, dass ich das Schlittschuhlaufen verlerne, aber es wird dann halt in dem Sinne nicht mehr große Auftritte, Tourneen oder Shows geben", sagte Witt.

"Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass es mir doch so schwer fällt, darüber zu reden", sagte Witt in der Sendung, die am Dienstagabend im ZDF auf dem Programm stand. "Ich steh halt gern auf dem Eis und vor Publikum, und das ist ein schönes Gefühl, eine Geschichte zu erzählen, Musik zu interpretieren, mit Licht, mit allem drum und dran", sagte Witt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare