+
Kate Winslet heiratete Ned Rocknroll im Jahr 2012.

Peinliche Fotos

Eklat um Party-Kostüm von Kate Winslets Ehemann

Los Angeles - Durch die Wahl eines fragwürdigen Kostüms hat der Mann von Kate Winslet mächtig Ärger am Hals. Doch der Millionärs-Neffe schildert eine andere Version der angeblichen Wahrheit.

Peinliche Fotoaffäre für Kate Winslet: Ihr Ehemann Ned Rocknroll hatte es mit Hilfe von einstweiligen Verfügungen geschafft, die Veröffentlichung von Party-Schnappschüssen in Großbritannien zu verhindern. Was den National Enquirer nicht schert, weil dieser Gerichtsbeschluss nicht in den USA zählt.

Das amerikanische Magazin schildert, wie der Neffe von Milliardär Richard Branson 2010 bei der Geburtstagsfeier eines Bekannten im "Kinderschänder-Kostüm" erschienen sein soll: „Ned trug eine schwarze Militärjacke, schwarze Socken und orangefarbene Adidas-Turnschuhe. Sein Gesicht versteckte er hinter einer Art Sadomaso-Ledermaske und einem falschen Bart. Um seine Hüfte hatte er eine Babypuppe gebunden, deren Kopf genau vor seinen Genitalien fixiert war, wie bei einem Sexakt."

Die Anwälte von Rocknroll haben eine völlig andere Version der Ereignisse: „Unser Mandant trug einen Mantel und eine Maske mit Hörnern. Er hat sich dann seine Boxershorts ausgezogen und seiner Frau gegeben, weil diese auf einem mechanischen Bullen reiten wollte und das zu viel Einblick gegeben hätte. Ein Bekannter von Mr. Rocknroll hat aus Scherz eine Cabbage-Patch Puppe vor seine Genitalien gehalten. Es war nicht Teil von Mr. Rocknrolls Kostüm. Dass er im Kinderschänder-Kostüm erschienen ist, ist deshalb eine infame Lüge. Es war ein harmloser Scherz.“

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Winslet (40), die Rocknroll ein Jahr nach der Party traf und ihn 2012 heiratete, hatte vor Gericht darauf bestanden, dass die Fotos zum Schutz ihrer drei Kinder nicht veröffentlicht werden dürfen: „Sie würden in der Schule dafür unbarmherzig gehänselt werden.“

Dierk Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
Ex-Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat (49) plant trotz seines Auftritts als Käfigkämpfer am 1. September bei der German MMA Championship derzeit keine Karriere als …
Karriere als Kampfsportler? Ex-Fußballer Legat steigt in den Käfig
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Cathy Hummels (30) spricht offen über ihr Körpergefühl und wie es sich in den Jahren verändert hat.
„Noch nicht alles so straff“: Cathy Hummels spricht offen über ihren Körper
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Wenn der Ex heiratet: Prinz Harry lud auch seine ehemaligen Partnerinnen zu der Trauung mit Meghan ein. Eine hatte so ihre Sorgen, die andere soll geweint haben. 
Jetzt kommt raus: Tränen und Sorgen - so ging es Harrys Ex-Freundinnen vor der Hochzeit
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“
Oscar-Preisträger Morgen Freeman hat sich gegen die Belästigungsvorwürfe gewehrt. Er wolle nicht mit Harvey Weinstein gleichgesetzt werden.
Morgan Freeman wehrt sich gegen Belästigungsvorwürfe: „Habe keine Frauen angegriffen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.