+
E.L. James

Autorin eher schüchtern

E.L. James spricht nicht gern über Sex

Frankfurt/Main - Sie hat mit "Shades of Grey" einen der erfolgreichsten Erotik-Romane der Literaturgeschichte geschrieben, spricht aber in der Öffentlichkeit nicht gern über Sex.

Wie ihre Heldin Anastasia Steel sei sie "recht schüchtern und verschämt", sagte Autorin E.L. James in einem Interview mir der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es sei ihr peinlich, besonders mit Männern über Erotik zu reden. Ihr Buch habe sie nur für sich geschrieben. "Es sind meine Phantasien. Ich habe nicht damit gerechnet, jemals mit jemandem darüber reden zu müssen."

Bevor sie mit "Shades of Grey" weltbekannt wurde, las die Britin gern erotische Romane - wenn auch nur heimlich. In der U-Bahn habe sie immer die Cover umgeschlagen. "Ich hasste diese Bilder mit Mann und Frau und herunterfallenden Kleidern." In Deutschland zieren daher Blumen ihre Bücher, in den meisten anderen Ländern ist auf dem Cover eine Krawatte zu sehen. "Dummerweise ist das Bild eine Ikone geworden. Jeder weiß, was man da liest."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare