+

"Wir werden unser Bestes geben"

Elaiza: ESC-Finale ist nicht Endstation

Berlin - Die Musikerinnen der deutschen ESC-Hoffnung Elaiza machen sich um die Zeit nach dem Finale in Kopenhagen keine Sorgen.

„Für uns wird es nicht die Endstation beim Musikmachen sein“, sagte Kontrabassistin Natalie Plöger (28) der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“ (Samstagsausgabe). Auch vor dem Ergebnis fürchteten sie sich nicht: „Man sollte generell keine Angst vor dem Musikmachen haben“, erklärte Plöger. „Wir werden unser Bestes geben, aber man sollte auch nicht zu viel erwarten.“ Das Frauen-Trio Elaiza vertritt Deutschland beim Finale des Eurovision Song Contest am 10. Mai mit „Is It Right“.

dpa

ESC-Vorentscheid: Die Bilder von der Show

ESC-Vorentscheid: Die Bilder von der Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare