+
Die Prinzessin hat früher unter ihrem Namen gelitten. Foto: Felix Hörhager

Elisabeth von Thurn und Taxis: Wollte selbst Karriere machen

München (dpa) - Elisabeth Prinzessin von Thurn und Taxis (34) hat die Arbeit für sich als Schritt in die Anonymität empfunden. "Ich wollte arbeiten, selbst Karriere machen", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

Durch die Arbeit - sie schreibt eine Kolumne für die Modezeitschrift "Vogue" - habe sie sich freier gefühlt. In ihrer Jugend habe sie unter ihrem Adels-Namen sehr gelitten, sagte von Thurn und Taxis in dem Interview. "Niemand sollte wissen, dass ich eine Prinzessin bin."

Elisabeths jüngerer Bruder wird später einmal den gesamten Familienbesitz erben - das sei aber nie ein Problem für sie gewesen. Sie habe immer aus Regensburg weggewollt, um ihr eigenes Ding zu machen. "Und ich wüsste auch nicht, was ich mit einem Schloss anfangen sollte. Da würde ich schon lieber einen kleinen Bungalow in Los Angeles erben wollen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbara Schöneberger für Deutschen Radiopreis gesetzt
Sie weiß, wie es geht: Als Moderatorin macht Barbara Schöneberger niemand so schnell etwas vor. Im September hat sie einen Termin in der Elbphilharmonie.
Barbara Schöneberger für Deutschen Radiopreis gesetzt
„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg
William und Kate sind in Deutschland: Nach dem Besuch der Hauptstadt geht es heute nach Heidelberg und zu einer Ruder-Regatta auf dem Neckar. Wir begleiten den royalen …
„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg
So böse machen sich Verena Kerth und Jenny Elvers jetzt über die Katzenberger lustig
Angeblich soll der Ehemann von Daniela Katzenberger ledig sein. Nun machen sich zwei It-Girls über Daniela Katzenberger lustig. 
So böse machen sich Verena Kerth und Jenny Elvers jetzt über die Katzenberger lustig
Senta Berger lernte schon mit fünf Jahren Klavier spielen
Die Schauspielerin kommt aus einem musikalischen Haushalt. Schon früh erlernte Senta Berger die Kunst des Klavierspielens, doch dann kam die Pubertät.
Senta Berger lernte schon mit fünf Jahren Klavier spielen

Kommentare