Elisabetta Canalis zieht sich für PETA aus

Los Angeles - Sie hat den Sprung geschafft: Nach der Trennung von George Clooney ist Elisabetta Canalis gefragter denn je. Für die Tierschutzorganisation PETA ließ sie sich jetzt nackt ablichten.

Jetzt kann jeder sehen, was bisher nur George Clooney sehen durfte: Elisabetta Canalis (33), Ex-Freundin des Filmstars, hat sich für die radikale Tierschutzorganisation PETA ausgezogen. Die Italienerin zeigte am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles die Plakate für die Aktion “Lieber nackt als Pelz“, wie die Organisation am Mittwoch mitteilte.

Canalis ist nur eine von vielen Prominenten, die mit Nacktplakaten für Aufsehen sorgten. Die Plakate sind - wie immer - sexy, aber auch - wie immer - jugendfrei: Delikate Körperteile sind nicht zu sehen.

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

“Tiere, die wegen ihres Pelzes getötet werden, werden mit Stromstößen getötet, ertränkt, erschlagen und oft bei lebendigem Leibe gehäutet“, heißt es neben der nackten Schönen. “Fühl' Dich lieber in Deiner eigenen Haut wohl und lasse den Tieren ihre.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare