+
Der Schmuck von Elizabeth Taylor (im Hintergrund) wird in Russland ausgestellt.

Elizabeth Taylor: Ihr Schmuck wird am Roten Platz ausgestellt

Moskau - Im März diesen Jahres ist Elizabeth Taylor gestorben. Jetzt wird ihr Schmuck am Roten Platz der Öffentlichkeit präsentiert - eine von vier Stationen vor der Versteigerung im Dezember.

Bevor Elizabeth Taylors millionenschwere Diamanten und Juwelen im Dezember in New York unter den Hammer kommen, sind sie unter Hammer und Sichel zu sehen - am Roten Platz in Moskau. Im berühmten Luxuskaufhaus GUM gegenüber dem Kreml öffnete am Donnerstag eine zweitägige Ausstellung mit den Schmuckstücken.

Darunter ist ein 33,19-Karat-Diamant-Ring, den die zweifache Oscar-Gewinnerin 1968 von Richard Burton geschenkt bekommen hatte. Sein Wert wird auf 2,5 bis 3,5 Millionen Dollar geschätzt. “Moskau ist die erste Station, danach geht es über London und Hongkong nach New York“, sagte Matthew Stephenson vom Auktionshaus Christie's.

Man habe die russische Hauptstadt auch wegen der Kaufkraft einheimischer Oligarchen ausgewählt, räumte Stephenson laut Moskauer Medien ein. “Elizabeth Taylor hatte aber auch eine Beziehung zur Stadt, sie war dreimal hier.“ Nach Angaben des Auktionshauses werden 269 Schmuckstücke aus dem Nachlass der Ende März gestorbenen Schauspielerin versteigert. Der Gesamtwert ihrer Schatztruhe wurde auf über 30 Millionen Dollar beziffert.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Die 17-jährige Bollywood-Schauspielerin Zaira Wasim ist ihrer Aussage zufolge während eines Fluges von einem hinter hier sitzenden Passagier sexuell belästigt worden.
Mann belästigt Bollywood-Schauspielerin (17) mit seinem Fuß
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für …
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Das sogenannte Thomas-Feuer ist mittlerweile der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte Kaliforniens. Es bedroht auch die Anwesen der Reichen und Schönen. …
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
In Branchen mit strengem Dresscode ist auch das Hochkrempeln der Ärmel kein gutes Zeichen. Denn hier geht es darum, möglichst wenig Körperteile zu zeigen.
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln

Kommentare