+
Elke Heidenreich hat ihre Literatursendung „Lesen!“ im vergangenen Jahr im Internet präsentiert.

Elke Heidenreich will mit "Lesen!" im Internet aufhören

München - Ein Jahr nach dem Ende ihrer ZDF-Sendung “Lesen!“ wird Elke Heidenreich auch ihre gleichnamige Rubrik im Internet aufgeben.

“Ich muss mal eine Pause machen mit diesem Marathon-Lesen“, sagte die Journalistin am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse dem Bayerischen Rundfunk. Sie mache das jede Woche, so viel könne man gar nicht lesen. Es strenge sie doch auch enorm an, so dass sie sich vorgenommen habe, zum Jahresende aufzuhören.

Das schließe aber nicht aus, dass sie noch einmal etwas Ähnliches machen werde, sagte Heidenreich. Die ZDF-Sendung “Lesen!“ mit Heidenreich war zum Jahresende 2008 eingestellt worden, nachdem sich die Moderatorin mit dem ZDF überworfen hatte. Danach setzte sie die Sendung im Internet bei litcolony.de fort.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare