+
Ellen DeGeneres setzt sich für den Umweltschutz ein. Foto: Paul Buck

Ellen DeGeneres kämpft für bedrohtes Great Barrier Reef

Sydney (dpa) - Die US-Talkmasterin Ellen DeGeneres (58) hat per Video an die Australier appelliert, das größte Korallenriff der Welt besser zu schützen. "Ihr wisst ja, dass ich ein großer Fan des schönen, riesigen, wunderbaren Great Barrier Reefs bin", sagt DeGeneres darin.

"Es ist absolut notwendig, dass wir diesen fantastischen Ort schützen, und wir brauchen eure Hilfe". Klimawandel, Schifffahrt und Baumaßnahmen an der Küste bedrohen das Riff.

Das Video ist kurz vor der Premiere des Computeranimationsfilms "Findet Dorie" erschienen. DeGeneres spricht den Paletten-Doktorfisch Dorie, der an Gedächtnisverlust leidet. Der Film ist eine Fortsetzung von "Findet Nemo" aus dem Jahr 2003. In Deutschland soll der Film ab 29. September zu sehen sein.

Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare