+
Ellen DeGeneres macht ausgezeichnete Comedy

Große Ehre

Ellen DeGeneres: Wichtigster US-Comedy-Preis

Washington - Die Schauspielerin und Moderatorin Ellen DeGeneres (54) ist mit dem Mark-Twain-Preis, der wichtigsten Comedy-Auszeichnung der USA, geehrt worden.

Bei der Preisverleihung am Montag konnte sich die Komikerin naturgemäß einen Witz nicht verkneifen: „Ich danke jedem vom staatlichen TV-Sender PBS. Ich bin so froh, Teil eurer Abschiedssendung zu sein“, scherzte sie in Anlehnung an eine Äußerung Mitt Romneys. Der republikanische Präsidentschaftskandidat hatte in seiner ersten TV-Debatte mit Amtsinhaber Barack Obama angekündigt, die staatliche Unterstützung für den Öffentlichen Rundfunk im Falle eines Wahlsiegs kassieren zu wollen.

DeGeneres moderiert im US-Fernsehen eine eigene Talkshow. Ihre Karriere begann in einem Comedyclub in ihrer Heimatstadt New Orleans. Die Emmy-Preisträgerin war zeitweise auch Jurorin der Castingshow „American Idol“, der US-Version von „Deutschland sucht den Superstar“. Die Moderatorin ist seit August 2008 mit der Schauspielerin Portia de Rossi („Ally McBeal“) verheiratet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare