Elmar Wepper.

"Arrogante und selbstverliebte Art"

Elmar Wepper: Bayern wollen immer eine Extrawurst

München - Der Schauspieler und Synchronsprecher Elmar Wepper lebt gerne in seiner bayerischen Heimat - kritisiert aber die "Berufsbayern" mit ihrer rosaroten Brille.

"Dieses "Mia san mia" lasse ich vielleicht noch für den FC Bayern gelten. Aber diese leicht überhebliche, arrogante, selbstgefällige Art, die einhergeht mit einer Abwertung von anderen, das mag ich gar nicht", sagte Wepper im Interview mit dem "vbw-Unternehmermagazin" (Mittwochausgabe). Dass Bayern ab und an argwöhnisch betrachtet werde, liege womöglich daran, "dass wir Bayern immer noch eine Wurst in der Tasche haben, die wir extra gebraten haben wollen. Man ist immer auch selbst verantwortlich für das Gesicht, das man hat."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare