Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Eltern stört Britneys "dürftiges" Outfit

Los Angeles - Britney Spears steht zwar bei US-Teenagern hoch im Kurs, für viele Eltern aber ist sie ein Dorn im Auge. Sie stoßen sich an der dürftigen Bekleidung des Popsternchens.

Als der Fernsehsender Fox kürzlich eine Episode der Serie “Glee“ der US-Popsängerin widmete, erntete er mit 13,3 Millionen jungen Zuschauern das bisher beste Ergebnis. Der elterliche TV-Rat aber stieß sich am “expliziten sexuellen Inhalt“ und der “dürftigen“ Bekleidung der Schauspieler in dieser “Glee“-Folge, schrieb die “New York Daily News“.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Außerdem störte sich der Elternrat an der “Vergötterung eines mit Problemen beladenen Popstars“. “Angesichts der Suchtkliniken, ihrer öffentlichen Zusammenbrüche und der fragwürdigen Erziehung ihrer beiden kleinen Söhne ist Spears alles andere als ein Vorbild“ für junge Leute, kritisieren die Eltern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare