+
Musiker Elton John

Elton-John Kritiker in Haft

Atlanta - "Jesus ist schwul" - dieser Satz von Elton John war angeblich für einen 65-Jährigen aus Altanta zu viel. Mit einer Video Botschaft forderte der Mann den Tod des Sängers.

Die Polizei im US-Staat Georgia hat nun den Mann festgenommen. Dem Festgenommenen werden Terrordrohungen vorgeworfen. Wem die Drohungen galten, sagte die Polizei in Atlanta am Mittwoch nicht.

Der Sohn des beschuldigten Neal Horsley sagte, er glaube, die Festnahme seines Vaters stehe im Zusammenhang mit dem Video über Elton John. Darin beschwert sich der später Festgenommene über Äußerungen des Musikers in der Zeitschrift “Parade“ vom Februar, wonach Jesus ein “mitfühlender, superintelligenter schwuler Mann“ gewesen sei, “der menschliche Probleme verstanden hat“.

Der 65-jährige Beschuldigte erklärte in dem am 28. Februar auf YouTube veröffentlichten Video, John habe das Bild Jesu entweiht und Blasphemie begangen. Vor einem Gebäude, in dem der Sänger eine Eigentumswohnung haben soll, hält der Beschuldigte ein Plakat mit der Aufschrift “Elton John muss sterben“ hoch.

Horsley ist Gründer der Partei Rechte des Schöpfers und will in diesem Jahr bei der Wahl zum Gouverneur von Georgia antreten. Er gilt als strikter Abtreibungsgegner und machte diesbezüglich mit umstrittenen Aktionen auf sich aufmerksam.

AP/DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare