+
Musiker Elton John

Elton-John Kritiker in Haft

Atlanta - "Jesus ist schwul" - dieser Satz von Elton John war angeblich für einen 65-Jährigen aus Altanta zu viel. Mit einer Video Botschaft forderte der Mann den Tod des Sängers.

Die Polizei im US-Staat Georgia hat nun den Mann festgenommen. Dem Festgenommenen werden Terrordrohungen vorgeworfen. Wem die Drohungen galten, sagte die Polizei in Atlanta am Mittwoch nicht.

Der Sohn des beschuldigten Neal Horsley sagte, er glaube, die Festnahme seines Vaters stehe im Zusammenhang mit dem Video über Elton John. Darin beschwert sich der später Festgenommene über Äußerungen des Musikers in der Zeitschrift “Parade“ vom Februar, wonach Jesus ein “mitfühlender, superintelligenter schwuler Mann“ gewesen sei, “der menschliche Probleme verstanden hat“.

Der 65-jährige Beschuldigte erklärte in dem am 28. Februar auf YouTube veröffentlichten Video, John habe das Bild Jesu entweiht und Blasphemie begangen. Vor einem Gebäude, in dem der Sänger eine Eigentumswohnung haben soll, hält der Beschuldigte ein Plakat mit der Aufschrift “Elton John muss sterben“ hoch.

Horsley ist Gründer der Partei Rechte des Schöpfers und will in diesem Jahr bei der Wahl zum Gouverneur von Georgia antreten. Er gilt als strikter Abtreibungsgegner und machte diesbezüglich mit umstrittenen Aktionen auf sich aufmerksam.

AP/DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesursache von Avicii: Laut Bericht trank er wieder massiv
Die Todesursache von Avicii bleibt auch nach zwei Autopsien geheim. Laut einem Bericht soll Star-DJ Tim Bergling wieder massiv Alkohol getrunken haben.
Todesursache von Avicii: Laut Bericht trank er wieder massiv
Cathy Hummels: Badeanzug lässt tief blicken - Oma-Botschaft sorgt für Kritik
Ein Urlaubs-Selfie im knappen Badeanzug sorgt für Begeisterung bei Cathy Hummels‘ Followern auf Instagram. Gleichzeitig muss sie für einen anderen Post Kritik einstecken.
Cathy Hummels: Badeanzug lässt tief blicken - Oma-Botschaft sorgt für Kritik
Royales Baby: Salutschüsse für den jungen Prinzen
Zur Geburt gibt es traditionell Salutschüsse: 103 sollen es sein - verteilt auf Hyde Park und Tower
Royales Baby: Salutschüsse für den jungen Prinzen
Royal Baby: Wird das der Name von William und Kates zweitem Sohn?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
Royal Baby: Wird das der Name von William und Kates zweitem Sohn?

Kommentare