+
Elton John sieht als schwuler, prominenter Vater Probleme auf seinen Sohn Zachary zukommen 

Schwuler Promi-Vater besorgt

Elton John: Mein Sohn wird es schwer haben

London - Zachary war ein Wunschkind von Popstar Elton John und seinem Partner David Furnish (49). Doch eine leichte Kindheit sagt der britische Megastar seinem Sohn nicht voraus.

Sowohl die Prominenz seines Vaters als auch die Tatsache, dass er Kind eines schwulen Ehepaares sei, werde es für den Jungen nicht einfach machen, sagte der 65 Jahre alte Musiker dem britischen Magazin „Radio Times“.

Der Kleine, der im Dezember 2010 von einer Leihmutter geboren wurde,  habe „noch keine Ahnung“, wie berühmt sein Vater sei, erklärte John. Der Sänger fürchtet Homophobie. „In der Schule werden andere Kinder zu ihm sagen: Du hast keine Mama. Es ist schon viel passiert, aber es gibt weiter Feindlichkeit gegenüber Homosexuellen, und es wird sie auch weiter geben, bis eine neue Generation von Eltern sie ihren Kindern nicht mehr einpflanzt.“ Für seinen Sohn sei die Situation ganz normal. „Er nennt mich "Daddy" und David "Papa"."

„Ich will, dass Musik ein riesiger Teil seines Lebens wird“, erklärte John. Deshalb habe er Zachary schon Beethoven, Mozart und Chopin vorgespielt. Derzeit interessiere sich der Kleine aber eher für Fußball und Kochen. „Ich werde Zachary zu nichts zwingen.“ Zu seiner eigenen Zukunft sagte er, dass er seinen Fans noch so lange wie möglich erhalten bleiben will: „Ich würde aufhören, wenn ich merke, dass die Stimme weg ist, aber mit 65 wird sie eher besser, und ich bin in der Blüte meines Lebens.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
Egal, was Cathy Hummels auf ihrer Instagram-Seite postet, es löst eine Flut von Kommentaren aus. Jetzt gab sie einen Restaurant-Tipp, doch die Fans thematisieren etwas …
Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Dem Koch Eckart Witzigmann stößt der Umgang mit Lebensmittel in Europa übel auf. Besonders die Deutschen würden negativ herausstechen.
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Xavier Naidoo sah sich mit Antisemitismus-Vorwürfen konfrontiert. Dagegen hat der Sänger geklagt. Jetzt hat ein Gericht in Regensburg ein Urteil gefällt.
Urteil: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.