Elton John singt für Hillary Clinton

New York - Der britische Musiker will den Wahlkampf der demokratischen US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton mit einem Konzert in New York unterstützen. Der Auftritt unter dem Titel "Elton und Hillary: Nur eine Nacht" ist für den 9. April in der Radio City Music Hall in Manhattan geplant, berichtet der "New York Observer".

"Ich bin kein Politiker, aber ich glaube an die Arbeit, die Hillary Clinton macht", zitierte das Blatt den Sänger. "Ich freue mich sehr, Hillary mit einer wirklich denkwürdigen Nacht unterstützen zu können."

Für die Gäste wird die denkwürdige Nacht nicht ganz billig. Sie zahlen für eine Karte von 125 Dollar (80 Euro) an aufwärts, um Hillary Clintons Wahlkampfkasse aufzufüllen. Elton John ("Candle in the Wind") hat seit jeher eine besondere Beziehung zu New York: Im vergangenen Jahr feierte er hier seinen 60. Geburtstag - mit seinem 60. Auftritt im berühmten Madison Square Garden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington

Kommentare