+
Elton John (67) und David Furnish (52).

Lebenspartner David Furnish

Elton John will am Wochenende heiraten

London/New York - Der Musiker Elton John (67) und sein langjähriger Lebenspartner David Furnish (52) wollen an diesem Wochenende heiraten.

Die Hochzeit des Paares, das bereits seit 2005 in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebt, werde im engsten Kreis stattfinden, berichteten zahlreiche US-Medien unter Berufung auf einen Sprecher von John. Weitere Details wurden nicht bekannt. Zuvor hatten sowohl John als auch sein Partner immer wieder angekündigt, demnächst heiraten zu wollen, nachdem ein neues Gesetz dies in Großbritannien Anfang des Jahres möglich gemacht hatte.

Das Paar, das seit rund 20 Jahren zusammen ist, hat zwei kleine Söhne, die von einer Leihmutter zur Welt gebracht wurden. Elton John war bereits einmal verheiratet. 1984 hatte er die Münchnerin Renate Blauel geehelicht. Die Scheidung folgte vier Jahre später.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Hanka Rackwitz: So zerbrach ihre letzte Beziehung
Sidney - Hanka Rackwitz leidet auch im Dschungelcamp unter enormen Zwängen. Sie hat kaum Freunde, sagte sie vor dem Start. Doch gibt es vielleicht einen Mann in ihrem …
Hanka Rackwitz: So zerbrach ihre letzte Beziehung
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Köln - Geheimnis gelüftet: Der „Pop-Titan“ zeigt den Zuschauern, welche Infos die Jury beim Casting über die DSDS-Kandidaten bekommt. Ein Bohlen-Tattoo gibt‘s obendrauf.
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare