+
Die Haare von Elvis Presley sind bei einer Auktion in einem Einmachglas zu ersteigern.

Elvis' Haare im Einmachglas zu ersteigern

New York - Jahrelang sammelte Elvis' Friseur die Haare des “King of Rock'n'Roll“. Fans haben jetzt die Chance, ein solches Stück Elvis im Einmachglas mit nach Hause zu nehmen.

Für mindestens 20 000 Dollar (15 600 Euro) bietet das Auktionshaus Heritage Auction Galleries am kommenden Samstag in Memphis (US- Bundesstaat Tennessee) das Glas samt Haaren zur Versteigerung.

Elvis Presley vertraute seine Haare jahrelang nur seinem Friseur Homer Gilleland an. Der bekam sogar eine Kreditkarte, damit er immer dorthin fliegen konnte, wo der King einen Haarschnitt oder eine Farbauffrischung brauchte, hieß es beim Auktionshaus. Die abgeschnittenen Strähnen bewahrte Gilleland fast alle auf - und verschenkte sie gern an seine Freunde. Das nun erhältliche Glas hatte er dem Sheriff Tom Morgan gegeben.

Bei der Auktion am Samstag wird auch Elvis' weißes Lieblingsklavier versteigert, das bis 1969 in seiner Villa Graceland stand. Außerdem werden persönliche Erinnerungsstücke angeboten - wie zum Beispiel Platten, Schmuck und ein grünes Cabrio Baujahr 1976.

Elvis Presley war am 16. August 1977 in seiner heute zu einem Museum umgebauten Villa Graceland im Memphis mit 42 Jahren an Herzversagen gestorben. Gilleland starb im Mai 1995.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare