+
Jerry Leiber

Elvis-Songwriter Jerry Leiber gestorben

Los Angeles - Jerry Leiber, der Songwriter von zahlreichen Rock-and-Roll- und Elvis-Presley-Hits - ist tot. Der Musiker starb nach Angaben des Präsidenten seines Musikverlags im Alter von 78 Jahren in Los Angeles.

Er starb an den Folgen eines Herzlungenversagens. Zusammen mit seinem Partner Mike Stoller schrieb und produzierte Leiber in den 50er und 60er Jahren Songs wie “Hound Dog“, “Jailhouse Rock“ und “Yakety Yak“. Die Lieder fanden besonders unter den amerikanischen Jugendlichen Anklang, die sich durch die frechen Texten ermutigt sahen, das Leben zu genießen und sich über die Erwachsenen lustig zu machen. Leiber wurde 1985 in die Songwriters Hall of Fame und 1987 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare