+
Jerry Leiber

Elvis-Songwriter Jerry Leiber gestorben

Los Angeles - Jerry Leiber, der Songwriter von zahlreichen Rock-and-Roll- und Elvis-Presley-Hits - ist tot. Der Musiker starb nach Angaben des Präsidenten seines Musikverlags im Alter von 78 Jahren in Los Angeles.

Er starb an den Folgen eines Herzlungenversagens. Zusammen mit seinem Partner Mike Stoller schrieb und produzierte Leiber in den 50er und 60er Jahren Songs wie “Hound Dog“, “Jailhouse Rock“ und “Yakety Yak“. Die Lieder fanden besonders unter den amerikanischen Jugendlichen Anklang, die sich durch die frechen Texten ermutigt sahen, das Leben zu genießen und sich über die Erwachsenen lustig zu machen. Leiber wurde 1985 in die Songwriters Hall of Fame und 1987 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Auf wessen Schoß sitzt Sophia Thomalla denn hier? Ganz vertraut legt dieser junge Mann den Arm sie. Ist er womöglich der neue Mann an Thomallas Seite?
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Carmen Geiss hat es mal wieder geschafft: Mit einem Internet-Selfie bringt sie die Netz-Gemeinde gegen sich auf. Grund: Das anhaltende Proll-Geprotze der …
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. Der DFB will den Eklat analysieren. Die Sängerin selbst gibt sich locker - den Auftritt hat sie …
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
John Travolta verschenkt Boeing an Museum
Schon seit Jahrzehnten sitzt John Travolta selbst hinter dem Steuerknüppel. Jetzt trennt sich der leidenschaftliche Pilot von seiner geliebten Boing 707.
John Travolta verschenkt Boeing an Museum

Kommentare