+
Elyas M'Barek kann manche Fans nur schwer abschütteln.

"Kein Witz"

Fans verfolgen M'Barek bis unter die Dusche

München - Seit seinem Erfolg beim Kinofilm "Fack Ju Göhte" kann sich der Schauspieler Elyas M'Barek kaum retten vor Fans. Manche sind sogar so aufdringlich, dass sie ihn bis unter die Dusche verfolgen.

Schauspieler Elyas M'Barek (32) muss sich seit dem Kinoerfolg von „Fack Ju Göhte“ immer wieder gegen aufdringliche Fans wehren. „Manche verfolgen mich im Fitness-Studio bis unter die Dusche. Kein Witz“, sagte der in München aufgewachsene Darsteller der Programmzeitschrift TV Movie (Heft 19/2014). „Viele Menschen denken offenbar, man sei so etwas wie ein alter Freund.“

Allerdings hat die Prominenz für den Sohn eines Tunesiers und einer Österreicherin auch gute Seiten. „Früher habe ich häufig rassistische Bemerkungen zu hören bekommen“, erinnerte sich M'Barek. „Ich bin in München geboren und aufgewachsen. Das ist dann schon verletzend, wenn Leute sagen: Geh zurück in dein Heimatland.“

dpa

Mit diesen Promis stehen wir gerne im Stau

Mit diesen Promis stehen wir gerne im Stau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare