+
Elyas M'Barek.

"Ich war zu spießig fürs Berghain"

Elyas M'Barek meidet Berliner Clubs

Berlin - Der Schauspieler Elyas M'Barek hat keine guten Erfahrungen mit Berliner Clubs gemacht. Einen großen Vorteil im Vergleich zu München hat die Hauptstadt jedoch nach Ansicht des Frauenschwarms.

„Ich war nur einmal im Berghain, eine Viertelstunde, sehr früh am Sonntagmorgen, auf Alkohol. In bestimmte Welten kannst du nur eindringen, wenn du dich chemischen Substanzen widmest“, sagte der 32-Jährige dem „Tagesspiegel am Sonntag“ (22. Februar). „Ich war zu spießig fürs Berghain“, fügte der „Fack ju Göhte“-Star über den weltberühmten Berliner Club hinzu.

Einen Unterschied zu München, wo M'Barek geboren wurde und inzwischen wieder lebt, hat er aber auch ausgemacht: „In Berlin kannst du leben, wie du möchtest und wirst nicht blöd angeguckt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Sammlung von Robin Williams wird versteigert
Robin Williams war in Hollywood ein gefeierter Star. Nun wird die Sammlung des 2014 verstorbenen Schauspielers versteigert. Das Datum der Auktion steht bereits fest.
Sammlung von Robin Williams wird versteigert

Kommentare