+
Emilia Clarke hat eine große Rolle ergattert.

Star aus „Game of Thrones“

Es ist raus: Emilia Clarke übernimmt Hauptrolle bei „Star Wars“

Los Angeles - Die britische Schauspielerin Emilia Clarke (“Game of Thrones“) bricht vom Kontinent Westeros in weit entfernte Galaxien auf.

Die 30-Jährige ist für die weibliche Hauptrolle in dem "Star Wars"-Ableger über Han Solos Jugendzeit gesetzt. Wie die offizielle Website StarWars.com bekannt gab, gesellt sich Clarke zu den Schauspielern Alden Ehrenreich und Donald Glover, die die Rollen des jungen Han Solo und dessen Freund und Widersacher Lando Calrissian übernehmen.

Dreharbeiten beginnen im Januar

Die Dreharbeiten für den Film, der noch keinen Titel hat, sollen im Januar beginnen. Der Filmstart in den USA ist für Mai 2018 geplant. Zuletzt hatte die "Star Wars"-Episode "Das Erwachen der Macht" aus dem Jahr 2015 weltweit mehr als zwei Milliarden Dollar eingespielt.

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas hatte im Jahr 2012 die Markenrechte an Disney verkauft. Der Konzern plant außer dem Spin-Off über Han Solos Jugendzeit zwei weitere Episoden der Saga.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare