+
Die Schauspielerin Emily Blunt geht ihren Weg. Foto: Facundo Arrizabalaga

Emily Blunt will mit Rupert Friend arbeiten

Los Angeles - Die britische Schauspielerin Emily Blunt (31, "Edge of Tomorrow") könnte für das Regiedebüt ihres Kollegen Rupert Friend (33) vor die Kamera treten.

Wie "Variety" berichtet, verhandelt Blunt um eine Rolle in der geplanten Roadmovie-Komödie "Barton and Charlie and Checco and Bill". Friend, der das Skript verfasste, will Regie führen und auch selber mitspielen. Die Story dreht sich um einen Trickbetrüger, der sich mit einer gerissenen Frau auf ein romantisches Abenteuer einlässt. Ab Frühjahr soll gedreht werden. Blunt und Friend spielten zuvor die Hauptrollen in dem Kostümfilm "Young Victoria" (2009).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare