Eminem denkt ans Aufhören

- London - Eminem (30) will seine Rap-Auftritte aufgeben und Produzent werden. Das hat er zumindest in einem BBC-Interview gesagt. Die vergangenen Jahre hätten ihn ausgebrannt, meinte er zur Begründung. Jetzt müsse er etwas Ruhigeres machen. "Ich will nicht immer der Frontmann sein, nicht immer im Rampenlicht stehen", sagte er. "Ich will mir als Produzent einen Namen machen, will es mir leisten können, mich zurückzulehnen."

Obwohl "8 Mile", der Film, in dem er sich selbst spielt, ein großer Erfolg war, hätten ihm die Dreharbeiten keinen Spaß gemacht: "Am Besten kann man das mit dem Wort "Gefängnis" beschreiben", erklärte er. "Man muss sich da in ein Schema einfinden, das andere vorgeben. Es war ein toller Film, es war eine tolle Rolle - ich werd/s nie mehr wieder tun." Für seine Tochter Hailie Jade Scott wünsche er sich nur, dass sie später ein "normales, reguläres Leben" führe.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare