+
Der US-Rapper Eminem ist gegen Donald Trump. Foto: Sebastian Silva

"30 Days, 30 Songs"

Eminem rappt gegen Donald Trump

Popmusiker wie die Bands R.E.M. und Franz Ferdinand erheben ihre Stimmen öffentlich gegen den US-Präsidentschaftkandidaten der Republikaner. Zu ihren gesellt sich nun auch Eminem.

Los Angeles (dpa) - US-Rapper Eminem ("Lose Yourself") hat überraschend einen neuen Song veröffentlicht, in dem er auch Donald Trump (70) angreift.

In dem acht Minuten langen Track "Campaign Speech" bezeichnet der Musiker den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner als "tickende Zeitbombe", der die Macht habe, Atomraketen abzufeuern. "Ist es das, was ihr wollt?" Eminem kündigte in einem Tweet von Mittwoch außerdem ein neues Album an.

Der 44-Jährige steht in einer Reihe Künstler, die musikalisch gegen Trump mobil machen. In dem Projekt "30 Days, 30 Songs" präsentieren derzeit Bands wie R.E.M. und Franz Ferdinand jeden Tag einen neuen Anti-Trump-Song im Internet.

Tweet von Eminem

Song auf YouTube

Projekt "30 Days, 30 Songs"

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare