+
Emma Stone denkt täglich daran, dass sie sterben wird.

Emma Stone ist besessen vom Tod

Berlin - US-Schauspielerin Emma Stone ist laut eigener Aussage „vom Tod besessen“. Gruselige Experimente und der Gedanke an den Tod lassen die 23-Jährige nicht los.

Im Alltag zeige sich die Besessenheit beispielsweise darin, „dass ich in anatomische Sammlungen gehe und mir die konservierten Föten anschaue“, sagte die 23-Jährige der „Welt Kompakt“ (Dienstagausgabe).

Sie habe es auch faszinierend gefunden, bei den Vorbereitungen zu dem Spider-Man-Film ein Experiment an einem Axolotl durchführen zu dürfen. „Ich versetzte es in Schlaf, sodass man ihm einen Arm abschneiden konnte, der dann wieder nachwuchs.“ Abgesehen davon denke sie auch täglich daran, dass sie sterben werde.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Die Sängerin Angelika Mann steht seit fast einem halben Jahrhundert auf der Bühne, auch als Kabarettistin, Schauspielerin und Moderatorin. Nun hat sie nach 18 Jahren …
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence

Kommentare