+
Emma Stone

Emma Stone war ein "hässliches Entlein"

Berlin - So ändern sich die Zeiten: Schauspielerin Emma Stone (“The Amazing Spider-Man“) war als junges Mädchen laut eigener Aussage “das hässliche Entlein“.

“Ich hatte als Kind so schlechte Augen, dass ich Panzerglas-Brillen tragen musste“, sagte die 23-Jährige dem “Berliner Kurier“. “Und ich hatte sieben Jahre eine feste Klammer, weil ich noch mit elf am Daumen lutschte.“

Ihre Freundinnen beneide sie, weil diese bereits fast alle mit dem College fertig seien und einen festen Job hätten. “Ich fühle, dass ich etwas verpasst habe, niemals auf die Uni gegangen zu sein.“ Sie sei nicht mal auf der Highschool gewesen, weil ihre Mutter sie wegen ihrer Panikattacken zu Hause unterrichtet habe.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare