+
Emma Thompson

Oscar-Preisträgerin

Emma Thompson: Liebe braucht Mut

Berlin - Oscar-Preisträgerin Emma Thompson schätzt sich in Liebesangelegenheiten als eher mutig ein.

Früher sei sie in dieser Hinsicht sogar ziemlich wild gewesen, sagte die 57-Jährige in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Aber zu Beginn ist es immer leicht, in der Liebe mutig zu sein. Der echte Härtetest kommt ja dann, wenn du merkst, die Beziehung funktioniert nicht mehr. Dann brauchst du den Mut, daran zu arbeiten“, sagte die britische Schauspielerin. „Eine Liebe zu retten, das ist der wirklich mutige Teil der Geschichte.“

Thompson ist gerade im Film „Jeder stirbt für sich allein“ nach dem Roman von Hans Fallada im Kino zu sehen. Sie spielt darin die weibliche Hauptrolle der Anna Quangel, die gemeinsam mit ihrem Mann nach dem Soldatentod des Sohnes gegen die Nazis kämpft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Das Pantone-Farbsystem wird vor allem in der Grafik- und Druckindustrie verwendet. Das Unternehmen hat auch für kommendes Jahr eine Trend-Farbe aus seiner Farbpallette …
Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"

Kommentare