+
Schauspielerin Emma Thompson in Berlin. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Immer die gleichen Stories

Emma Thompson vermisst frisches Blut in Hollywood

Sexismus, wiederkehrende Stories und Langeweile: Emma Thompson geht mit der US-Filmindustrie hart ins Gericht. Die Oscar-Preisträgerin wünscht sich neue Ideen - und spricht über unfaire Verhältnisse in der Branche.

Berlin (dpa) - Die britische Oscar-Preisträgerin Emma Thompson (57) vermisst neue Ideen in Hollywoods Filmindustrie. "Da ist es doch mittlerweile an der Tagesordnung, dass man die alten, ausgelutschten Storys immer wieder aufwärmt. Wie langweilig!", sagte sie der "Berliner Zeitung" (Samstag).

Für Hollywood sei "frisches Blut" dringend erforderlich, so Emma Thompson. Zugleich beklagte sie die anhaltende Diskriminierung von Frauen. "Wenn ich mich mit jungen Schauspielerinnen über ihre berufliche Situation unterhalte, muss ich leider feststellen, dass sich in punkto Gleichberechtigung und Fairness nichts gebessert hat." Noch immer hätten junge Frauen in der Branche unter latentem Sexismus zu leiden.

Emma Thompsons neuer Film "Jeder stirbt für sich allein" nach dem Roman von Hans Fallada kommt am 17. November in die deutschen Kinos. Sie spielt darin die weibliche Hauptrolle der Anna Quangel, die gemeinsam mit ihrem Mann Otto (Brendan Gleeson) nach dem Soldatentod des Sohnes gegen die Nazis kämpft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Feuchtigkeitsspendend, Haar- und Hautpflegend - Olivenöl findet sich nicht nur in der Küche, sondern auch in verschiedenen Kosmetikprodukten. Der natürliche Inhaltsstoff …
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.