+
Schauspielerin Emma Watson

"Wie in einer Seifenblase"

Emma Watson war „alltagsuntauglich“

Berlin - Nach dem Ende der Harry-Potter-Reihe musste sich die britische Schauspielerin Emma Watson (22) im ganz normalen Leben erst einmal zurechtfinden.

Dass das gar nicht so einfach war, fand sie beim Beginn ihres Studiums in den USA heraus. „Dort fiel mir peinlicherweise auf, wie alltagsuntauglich ich war. Ich musste lernen zu kochen und Wäsche zu waschen - all die Sachen, die für Leute in meinem Alter stinknormal sind“, sagte Watson im Interview mit der Zeitschrift „Grazia“.

„Ich habe nun mal während der 'Harry Potter'-Jahre wie in einer Luftblase gelebt“, befand die Schauspielerin, deren neuer Film „Vielleicht lieber morgen“ am 1. November in die deutschen Kinos kommt.

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare