+
Schauspielerin Emma Watson

"Wie in einer Seifenblase"

Emma Watson war „alltagsuntauglich“

Berlin - Nach dem Ende der Harry-Potter-Reihe musste sich die britische Schauspielerin Emma Watson (22) im ganz normalen Leben erst einmal zurechtfinden.

Dass das gar nicht so einfach war, fand sie beim Beginn ihres Studiums in den USA heraus. „Dort fiel mir peinlicherweise auf, wie alltagsuntauglich ich war. Ich musste lernen zu kochen und Wäsche zu waschen - all die Sachen, die für Leute in meinem Alter stinknormal sind“, sagte Watson im Interview mit der Zeitschrift „Grazia“.

„Ich habe nun mal während der 'Harry Potter'-Jahre wie in einer Luftblase gelebt“, befand die Schauspielerin, deren neuer Film „Vielleicht lieber morgen“ am 1. November in die deutschen Kinos kommt.

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare